LPG – Einbau & Ausrüstung

Autogas – Einbau und Ausrüstung

IMG_3553

Autogasfahrzeuge lassen sich in zwei Gruppen einteilen Monovalente Fahrzeuge, die ausschließlich mit Flüssiggas fahren und bivalente Fahrzeuge, die neben dem Gastank auch über einen Benzintank verfügen und somit beide Kraftstoffarten nutzen können. Geläufiger ist die bivalente Variante, da hier per Knopfdruck auch während der Fahrt von Autogas auf Benzinantrieb umgeschaltet werden kann und somit eine größere Reichweite möglich ist.

Doch wie funktioniert solch eine Autogasanlage nun genau?

Eigentlich ganz simpel! Der Verdampferdruckregler verwandelt das Autogas aus dem Tank von einem flüssigen in einen gasförmigen Zustand und reduziert dieses Gas auf den notwendigen Druck. Das Gas wird dann mittels separaten Leitungen bis zu den Einlassventilen der einzelnen Zylinder gebracht, wo es dann wie bei einer Benzineinspritzanlage im Motor verbrannt wird.


Was muss an meinem Fahrzeug gemacht werden, damit ich Autogas verwenden kann?

Der Zusatztank für das Autogas wird in der Regel in der Reserveradmulde untergebracht und beinhaltet je nach Fahrzeugtyp zwischen 50 und 80 Liter.
Vorteil: Das Kofferraumvolumen bleibt komplett erhalten.

Alternative: Zylinder- und Unterflurtanks. Der Befüllanschluss für das Autogas wird direkt neben dem Befüllanschluss für Benzin hinter der Abdeckklappe eingebaut – auf dem Bild gut sichtbar mit aufgesetztem Tankadapter. Alternativ kann der Befüllanschluss auch seitlich in den Stoßfänger oder die Karosserie montiert werden.

Im Fahrzeuginneren informiert Sie ein kleines Display über den momentanen Füllzustand Ihres Autogas-Tanks. Darüber hinaus informiert Sie das Display, ob sich Ihr Fahrzeug gerade im Gas- oder Benzinmodus befindet. Hier können Sie auch jederzeit zwischen Gas- und Benzinbetrieb manuell wählen.

LPG Service Nürnberg – Einbau / Umbau / Ausrüstung

Dieser Beitrag wurde unter BLOG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.